Magisch! Glück in Flaschen

Glück lässt sich tatsächlich in Fläschchen abfüllen – hast du das nicht gewusst? Alles, was du brauchst, sind ein paar Aquarellfarben, Pinsel, Aquarellpapier und Fantasie!

Diese Fläschchen zu malen, hatte echt was Magisches. Ich wollte schon länger mal Glas zeichnen. Aber dass ich mich gleich mit Watercolor an dieses Experiment wage, hätte ich selbst nicht gedacht. Und noch erstaunlicher war, dass gleich der erste Versuch geklappt hat, nämlich das blaue Fläschchen „Star Dust“.

Wie man die macht, fragst du dich? Ich erstelle zuerst eine Bleistiftskizze auf normalem Druckerpapier, die ich mit meinem Light Pad auf Aquarellpapier übertrage. Dann wird’s kniffliger: Der Bauch der Flasche bekommt eine Galaxie-Füllung verpasst. Das ist eine eigene Technik, die ich demnächst auch in Workshops zeigen werde. Wenn die Galaxie steht, male ich mit hellen und extra durchscheinenden Farbtönen die Flasche aus und füge Lichtreflexe hinzu. Zum Schluss kommen der Korken und die Schildchen dran.

Und schon ist das Fläschchen fertig! Die Farbgebung stimme ich natürlich vorher auf das Thema ab.

Übrigens sind die Flaschen auch schöne Geschenke. Wenn du dich für eine davon interessiert, einfach in die Rubrik „Kunstdrucke“ klicken. Zum Thema Watercolor gebe ich außerdem auch Workshops. Die nächsten Termine findest du unter „Workshops“!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.